Junggesellenabschiede Junggesellinnenabschiede
Lamangoo / Anbieter / Junggesellenabschiede Junggesellinnenabschiede

Angesehen von:  

0 Ergebnisse

Keine Einträge gefunden.

Junggesellenabschiede Junggesellinnenabschiede

Mit dem Junggesellenabschied wird ein letztes Mal das Junggesellen- bzw. das Junggesellinnen-Dasein gefeiert. Getrennt vom anderen Geschlecht feiert der Ehemann bzw. die Ehefrau mit seinen Freunden/Freundinnen und Trauzeugen die letzte Zeit als Junggeselle/Junggesellin. Das heißt aber nicht, dass Party-Nächte ab der Hochzeit der Vergangenheit angehören.  Auf Lamangoo findet Ihr eine Reihe an Veranstalter wie beispielsweise Jochen Schweizer, welche einzigartige Erlebnisse, Reise und Abenteuer bieten.

Erschöpft von der Kleiderwahl, dem Suchen nach einer Hochzeitslocation, der Wahl des Hochzeitsmenüs usw. können sich die Braut und der Bräutigam bei der Planung des Junggesellenabschieds ausnahmsweise mal zurücklehnen, denn die Planung übernehmen i.d.R. die Trauzeugen und Freunde.

Feste wie der Junggesellenabschied wurden schon lange vor unserer Zeit gefeiert, so z.B. im antiken Griechenland. Getrennt voneinander feiert die Braut und der Bräutigam im Gegensatz zum Polterabend, der traditionell am Vorabend der Hochzeit gefeiert wird, schon Wochen vor der Hochzeit den Junggesellenabschied. Die große Bekanntheit erfuhr der Junggesellenabschied durch zahlreiche US-Filme wie z.B. der Hangover-Trilogie. Speziell für die Planung von Junggesellenabschieden gibt es heutzutage Agenturen, die sich darauf spezialisiert haben.

Tipps für den Junggesellenabschied

Eine Agentur, die sich auf Junggesellenabschiede spezialisiert hat, kann die Organisation abnehmen und Kontakte nutzen, um exklusive Angebote anzubieten. Jedoch kann auch ohne professionelle Hilfe ein unvergesslicher Abend auf die Beine gestellt werden.

Wir haben euch folgende Tipps für die Planung des JGA zusammengestellt:

  • Tauschen Sie sich mit anderen JGA-Teilnehmern aus, um Ideen zu sammeln.
  • Erstellen sie einen Überblick über Teilnehmer, Terminfindung, Kosten, Programm, Geschenke und ggf. Übernachtungsmöglichkeiten.
  • Sind Sie ein Trauzeuge/Trauzeugin oder Freund(in) und die Planung soll geheim gehalten werden, dann informieren Sie sich bei der Braut bzw. dem Bräutigam darüber, welcher Gast nicht fehlen darf.
  • Erstellen Sie eine WhatsApp-Gruppe oder Mailing-Liste mit den Teilnehmern.
  • Abstimmungstools wie Doodle helfen Ihnen z.B. bei der Terminfindung und Aktionenbestimmung, denn die Kosten des Junggesellenabschieds werden unter den Teilnehmern aufgeteilt. Die Braut bzw. der Bräutigam sind von Kosten des Junggesellenabschieds befreit.
  • Rollenverteilung: Wer macht Fotos? Wer besorgt Utensilien? etc.
Go to Top